Javascript Ausgaben: alert, console, print

Javascript Output – Ausgaben mit alert, prompt, confirm, print und der Browser-Console

Javascript läuft unter dem Mantel des Browsers und kann weder Dateien speichern noch selbstständig drucken. Nachrichten an den Benutzer können direkt ins HTML geschrieben werden (z.B. mit innerHTML) oder mit alert, prompt und confirm in einem modalen Dialogfenster ausgegeben werden.

alert (), prompt () und window confirm () öffnen Dialogboxen für eine einfache Kommunikation mit dem Benutzer.

Der Browser bestimmt, wie das modale Fenster aussieht. Dialogfenster müssen erst bestätigt oder beantwortet werden, bevor der Benutzer wieder auf das Browserfenster zugreifen kann und das Script fortgesetzt wird.

alert, confirm, prompt

alert () ist die bekannteste Javascript-Methode zum Öffnen und Schließen von Fenstern – sie wird vor allem für die Fehlersuche in kleinen Scripten eingesetzt, ist aber heute der einfachen Ausgabe in die Console des Browsers gewichen.

  • Javascript window.alert (nachricht) zeigt einen Text in einem modalen Fenster,
  • Javascript window.confirm (frage) stellt dem Benutzer vor eine Ja / Nein-Alternative,
  • Javascript window.prompt (nachricht, standard) stellt ein Feld für eine Texteingabe zur Verfügung.

All diese modalen Fenster entfernen den Fokus vom aktuellen Fenster und zeigen dem Benutzer einfache Dialogboxen, die der Benutzer schließen muss, bevor das Script weiter ausgeführt wird und der Benutzer wieder Zugriff auf die Seite hat.

var button = document.getElementById('mybutton');
var sum = 17 + 4;
button.onclick = function() {
   alert("Nachricht " + sum);
}

alert () kann nicht nur einen literalen String ausgeben, sondern auch den Wert von Variablen.

Für die Kommunikation mit dem Benutzer sind alert, confirm und prompt nicht geeignet.

console

Die Manipulation von DOM-Elementen und CSS mit Javascript ist HTML-Codierung im Blindflug, denn was wir via Javascript als neues Element einsetzen, erscheint nicht im Quelltext.

Die Console des Browsers ist das einfachste Radarsystem, wenn wir herausfinden wollen, ob HTML-Tags, Attribute oder CSS an der richtigen Stelle eingefügt wurden. Der Javascript-Befehl console.log () gibt eine Nachricht als String mit Variablen in die Consolen von Firefox, Chrome oder Safari und auch von Internet Explorer aus.

var sum = 21 + 21;
console.log ("In die Browser-Console geschrieben: " + sum);

Ausgaben mit dem Aufruf von Javascript console.log () erscheinen in der Browserkonsole.

  • In den Webkit-Browsern öffnet CMD ALT J (Chrome) bzw. CMD ALT C (Safari) die Console auf dem Mac direkt,
  • auf dem PC CTRL ALT J,
  • bei IE und Edge öffnet F12 die Console.

window print

print () druckt ein Fenster oder einen Frame, so als hätte der Benutzer den Befehl Drucken verwendet.

<button id="print">Drucken</button>
…
document.getElementById('print').onclick = function() {
	window.print();
}

javascript print () hat keine Parameter.