Javascript Node.js

Node.js

Node.js ist das Tool zur Programmierung von Netzwerk-Anwendungen, auch als Javascript Runtime Environment (Laufzeit-Umgebung) bezeichnet. Während Javascript auf Webseiten z.B. keine Dateien (außer JSON und XML) lesen und schreiben kann, dient NodeJS als Grundlage für Kommandozeilentool bis hin zu Desktop-Anwendungen. Node.js ist Javascript – mit Node.js laufen Anwendungen ohne Server auf dem Rechner.

18-12-15 SITEMAP CSS HTML JS Basis JS Web Tutorial SVG

Vorbereitung: XCODE und Homebrew installieren

Homebrew ist ein Paketmanager für OS X – für Pakete, die von Mac OS nicht mitgeliefert werden und z.B. für Anwendungen wie Netbeans gebraucht werden. Zuerst XCODE aus dem App-Store installieren. XCODE ist die Mac OS X-Entwicklungsumgebung. Das dauert lang genug, um einen Kaffee zu kochen oder einen Tee aufzugießen.

Anschließend Homebrew installieren:

ruby -e "$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)"

Node.js kann zwar auch direkt installiert werden, aber die Installation via Kommandozeile benutzt das sudo-Kommando. Das dauert zwar etwas länger, ist aber sicherer und läßt weniger Raum für Fehler.

Auch hier etwas Geduld aufbringen.

Die Installation via Terminal pausiert zwischendurch und erwartet das Admin-Passwort. Danach geht es weiter mit dem Download und der Installaton der Command Line Tools. Die Installation ended mit

==> Next steps:
- Run `brew help` to get started
- Further documentation: 
    https://docs.brew.sh

Homebrew vereinfacht die Installation von weiteren Paketen wie GIT, PhoneGap, Ruby oder wget.

Jetzt ist es soweit:

brew install node

Das dauert. Die Installation ended mit

==> node
Bash completion has been installed to:
  /usr/local/etc/bash_completion.d

Installation prüfen mit

node -v // z.B  16.9.1
npm -v  // z.B. 7.21.1

Immer wieder mal auf Updates prüfen mit

brew update
brew upgrade node

Server starten

npm install

npm run start

Das startet den Nodejs Server auf Port 8080. Im Browser erreicht man den Server mit localhost:8080

Mac OS Big Sur

Mit Catalina ist Mac OS von der Bash-Shell auf die Z-Shell umgestiegen: How to install Node.js in MacOS BigSur. Im Z-Shell wird eine Datei ~/.zshrc gebraucht und dort der Eintrag

export NVM_DIR="$HOME/.nvm"
[ -s "$NVM_DIR/nvm.sh" ] && \. "$NVM_DIR/nvm.sh"  # This loads nvm

Terminal schließen und erneut öffnen.

NODE – Javascript im Terminal

Mit Node.js wird kein Webserver gebraucht, um Javascript auszuführen. Eine Datei anlegen – z.B. auf dem Desktop – und mit hallo.js speichern.

let hallo = "Hallo Welt von NODE.JS";
console.log (__dirname);
console.log (__filename);
console.log (hallo);

Im Terminal zum Desktop-Verzeichnis

node hallo.js
Ausgabe
/Users/emma/Desktop
/Users/emma/Desktop/halloworld.js
Hallo Welt von NODE.JS

Richtig: Zugriff auf das Dateisystem mit Javascript.