input autocomplete – Vervollständigen

Vervollständigen

Mit dem autocomplete-Attribut von input-, form-, textarea- und select-Elementen setzt der Browser Vorschläge in das Eingabefeld, die auf dem Verlauf des Nutzers basieren – etwa Daten wie Email, Name, Postleitzahl.

18-12-15 SITEMAP CSS HTML JS Basis JS Web Tutorial SVG

autocomplete – automatisch vervollständigen

Viele Browser speichern Eingaben in Formularfeldern für eine erneute Nutzung und bieten ein automatisches Vervollständigen – meist nachdem ein, zwei Zeichen eingegeben wurden. autocomplete steuert das Einsetzen der Benutzereingaben in individuelle Formularen oder Formularfeldern und kann aktiviert (autocomplete="on") oder deaktiviert (autocomplete="off") werden.

Vorgabe ist autocomplete="on".




<form action=" method="" autocomplete="on">
	<input type="text" name="email" placeholder="Email">
	<input type="text" name="plz" placeholder="Postleitzahl">
	<input type="number" name="katzen" placeholder="Zahl der Katzen">
</div>

Was autocomplete nicht kann: Eine Liste von Vorschlägen passend zur Webseite unterbreiten. Das wäre eine Aufgabe für das datalist-Element.

Kein autocomplete?

autocomplete="off" unterbindet das Speichern der Eingaben. Die Browser ignorieren autocomplete="off" für bestimmte Eingabefelder, etwa für type="password" oder für alle Felder eines Login-Formulars, da die Browser ihre Passwort-Manager bevorzugen. Chrome ignoriert autocomplete="off" bei allen Feldern, für die der Nutzer bereits Werte in Chrome gespeichert hat.

Das Auto-Vervollständigen gilt als benutzerfreundlich und es macht nur in wenigen Ausnahmen Sinn, autocomplete auszuschalten.