HTML html • Wurzel der HTML-Seite

HTML html-Tag rund um head und body

Das html-Tag informiert den Browser, dass eine HTML-codierte Seite vorliegt. Öffnendes und schließendes <html>-Tag bilden den Anfang und das Ende des HTML-Dokuments.

Weil es das oberste Element der HTML-Seite ist, wird das html-Tag auch als Wurzel – root – bezeichnet.

Das HTML-Tag

HTML Template
<!DOCTYPE html>
<html lang="de">
   <head> … </head>
   <body> … </body>
</html>

Das einzige Tag, das vor dem <html>-Tag stehen darf, ist das <!DOCTYPE>-Tag. Obwohl es nicht gefordert ist, sollte im <html>-Tag die Landessprache oder »gesprochene« Sprache der Webseite durch den Sprachcode deklariert werden:

  • lang="de" in HTML5-Seiten

Im html-Tag dürfen nur zwei Tags direkt sitzen: das HTML-head-Tag und das body-Tag. Allerdings dürfen im html-Tag auch Kommentare sitzen.

<html> muss nicht sein

Jedes wohlgeformte und korrekt verschachtelte XHTML-Dokument (die Vorgängerversion von HTML5) musste ein html-Tag enthalten (zusammen mit dem head-, title- und body-Tag). Für HTML5 gilt das nicht mehr.

In HTML5 muss das html-Tag nicht notiert werden. Browser, die HTML5 unterstützen, würden das Dokument auch ohne html-Tag (und ohne head- und body-Tag) korrekt darstellen.

Der Validator hätte daran nicht einmal etwas auszusetzen. In der Tat dürfte man sowohl das head- und das body-Tag weglassen und die Browser werden die Seite unverändert anzeigen. Besser ist es allerdings immer noch, das html-Tag zu setzen, denn ältere Browser unterstützen HTML5 nicht.

Attribute für das html-Tag

dir = "rtl" Schreibrichtung der Schrift; Vorgabe ist ltr (von Links nach Rechts)
lang = "de" gesprochene Sprache der Webseite (HTML Sprachcodes)
manifest = "webstorage.manifest" HTML-Manifest für den Offline-Zugriff auf die Webseite.

Die Angabe der Sprache der Webseite mit dem lang-Attribut wendet sich an die Sprachausgabe und an Braille-Zeilen, ermöglicht die Rechtschreibprüfung von Texten in Formularen und Elementen mit contenteditable-Attribut, und ist die Basis für Übersetzungen.

Im Text der Webseite kann die Sprache für einzelne Begriffe oder ganze Absätze durch das lang-Attribut geändert werden, die Laufrichtung von Texten durch bdo / bdi

Manifest ist die URL (Adresse, Pfad zur Datei) des Cache-Speicher, in dem die Ressourcen aufgeführt sind, die für den Offline-Zugriff nötig sind. Sie werden vom Browser in den Cache geladen, so dass der Browser die Seite auch noch anzeigen kann, wenn keine Verbindung zum Internet besteht.

Die Manifest-Datei ist eine einfache Textdatei mit den Pfaden zu CSS- und Javascript-Dateien sowie zu Bildern.

Weitere Attribute für das html-Tag: In XHTML muss das html-Tag das Attribut xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" (URI des Namensraums) enthalten, in HTML5 ist xmlns im html-Tag nicht mehr erlaubt.

xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"
URI des Namensraums
<html> </html> head body