HTML code, kbd, samp

<code></code>

HTML code, kbd und samp kennzeichnen einen kurzen Text als Computercode, z.B. einen XML-Elementnamen, Dateinamen oder Scriptcode.

Im Allgemeinen werden Inhalte in code-, kbd- und samp-Tags gleich dargestellt – in einer nicht-proportionalen Schrift wie Courier, bei der alle Zeichen dieselbe Breite haben (»monospace«).

code, kbd und samp sind Inlineelemente, die nicht zu einem Zeilenumbruch führen, und müssen geschlossen werden. Wenn sich der Text über mehrere Zeilen erstreckt, wird HTML pre für die Darstellung von Code-Passagen benutzt.

Anders als beim pre-Tag bleiben mehrfache Leerzeichen innerhalb von code-Tags nicht erhalten. Am Zeilenende wird Text in code-Tags umgebrochen. Ein Zeilenumbruch innerhalb eines code-Tags führt nicht zu einem Zeilenumbruch im gerenderten Text.

Um ein Javascript-Array anzulegen, setzen Sie var colorlist = new Array(); ein.
Um ein Javascript-Array anzulegen, 
setzen Sie <code>var colorlist   =
   new Array();</code> ein.

Das code-Tag ist dafür gedacht, Computercode innerhalb eines Textes in besonderer Weise herauszustellen. Innerhalb der öffnenden und schließenden <code>-Tags können beliebige Tags stehen – z.B. <i>/<em>- und <b>/<strong>-Tags, um die Darstellung weiter zu beeinflussen.

Das HTML-Tag <code>code</code> stellt Text als Comuputer-Code dar.

kbd, samp, var

Neben code gibt es weitere Inline-Tags – kbd, samp, var – die einen ähnlichen Hintergrund haben und ebenfalls in Monospace gerendert werden.

  • Das kbd-Tag signalisiert, dass der gekennzeichnete Text vom Benutzer über die Tastatur eingegeben werden soll – z.B. innerhalb eines Onlinetutorials.
  • Das samp-Tag soll eine Zeichenfolge betonen.

Diese Elemente können z.B. in einem Programmier-Tutorial längere Code-Passagen innerhalb von pre-Tags herausstellen: reservierte Wörter in Blau, Variablen in Grün.

Ein weiteres Element – das HTML tt-Tag – ist in HTML5 nicht mehr vorhanden.

Ähnliche Elemente